Simone Zymny

Ergotherapeutin • Bobaththerapeutin Wellnessmasseurin

Weitere Infos und Qualifikationen.

Einem Menschen eine Massage zu geben bedeutet für mich auch in einen Austausch mit dem zu Massierenden zu treten. Ich möchte ihm durch den ersten Kontakt, dem Zuhören zu Beginn der Massage und der Berührung während der Massage einen Moment der Entspannung, des Loslassens vom Alltag und einen positiven Augenblick mit dem eigenen Körper bieten. Für mich ist es einer der schönsten Momente der Arbeit, wenn die Person die massiert wurde aufsteht, mich anstrahlt und sagt: „Ich konnte mich schon lange nicht mehr so entspannen und mich fallen lassen – vielen Dank dafür“. Das bestätigt mich in meinem Tun, denn Stress und ständig präsent zu sein ist eine negative Begleiterscheinung der immer schneller werdenden Zeit. Und es ist mittlerweile ein Luxus geworden, diesen Lauf zu durchbrechen und an- bzw. innezuhalten. Diesen Luxus zu bieten und auch geben zu können ist für mich die Grundlage meiner Arbeit.
Ich habe das Glück meine Arbeit als wirklich erfüllend für mich zu empfinden und das spiegelt sich in meinem Handeln tagtäglich wieder.

Wie ich von der Ergotherapie zur Wellnessmassage gekommen bin?

Während meiner Arbeit als Ergo- und Bobath Therapeutin habe ich viele Jahre mit neurologisch Erkrankten Menschen gearbeitet, meistens in Form von Hausbesuchen.
Diese Patienten hatten z.B. durch einen Schlaganfall von einem auf den anderen Tag ein neues, völlig verändertes und einschränkendes Leben vor sich. Sie waren plötzlich immobil, auf Hilfe angewiesen, konnten nicht mehr arbeiten oder sich alleine in ihren eigenen vier Wänden oder draußen fortbewegen.

Es kam im Therapieverlauf immer wieder zu Situationen wo der Frust der Patienten sehr groß war und die Motivation zum Durchhalten oder Weitermachen trotz Schmerzen am Ende war. In diesen Momenten habe ich irgendwann angefangen einen kurzen Stopp in der rein funktionellen Behandlung einzulegen und dem Patienten eine Massage rein zum Wohlfühlen und Entspannen angeboten. Die Wirkung war in den meisten Fällen sehr positiv. Die Patienten lächelten, waren gelöster und haben sich bei mir für einen der wenigen schönen Momente in ihrem Krankheitsverlauf bedankt. Sie konnten wieder mit mehr Elan in die Therapie gehen und neue Kraft schöpfen.

Ich habe in diesen Situationen erkannt, welche positive Wirkung Massagen auf den Körper, Geist und die Seele eines Menschen haben kann und wie wichtig es ist alle drei Bereiche auch anzusprechen.

Ausbildung

09/1998 – 09/2001 Ausbildung mit Abschluss zur staatlich geprüften Ergotherapeutin

simone zymni villa rheindeich
Fortbildungen

05/2004-09/2004     Fortbildung Bobath - Therapie
11/2004                   Seminarleiterin Progressive Muskelrelaxation (PMR)
08/2005-12/2005    Fachausbildung Wellnessmassage „Bewusste Hände - Massage“
04/2007                  Fortbildungskurs Fußreflexzonenmassage
09/2007                  Fortbildungskurs Ayurvedische Massage
06/2010                  Fortbildungskurs Ayurvedische Garshan Seidenhandschuhmassage
03/2016                  Fortbildungskurs Hot Stone Massage

 

     Zymny Berufsurkunde Ergotherapie     Zymny zertifikat Bobath     Zymny PMR Kursleiterin     Zymny Fachausbildung Wellness Massage     Zymny Ayurveda Massage      Zymny Garshan Seidenhandschuhmassage      Zertifikat Hot Stone Massage